• 0

    Frohe Weihnachten

    Es ist Zeit, sich auszuklinken, daher wünsche ich Euch an dieser Stelle schöne Feiertage. Ich hoffe, Ihr alle könnt ein paar ruhige Stunden mit Euren Lieben genießen und kommt gut ins neue Jahr. Danke für Euer Interesse und Eure Unterstützung in 2017. Auf ein Wiedersehen in 2018! ^_^

    Frohe Weihnachten!

  • 0

    Das Fehlen des Flüsterns im Wind

    Das Fehlen des Flüsterns im Wind - Cover
    Da Ihr ja den Titel ja nun kennt, kann ich Euch ganz stolz das Cover präsentieren: *tadaaa*

    MEIN Cover! ♥
    Ich finde es einfach grandios! Niiiieee wäre ich darauf gekommen, einmal ein Titelbild in Rosétönen zu haben, ich war gedanklich immer eher bei Schwarz, Dunkelgrün oder Sepia – aber ich habe diesen Entwurf gesehen und war sofort hin und weg.
    Ich hoffe, es gefällt Euch so gut wie mir! ^_^ ♥

    Dankeschön für die phantastische Arbeit an die Grafiker des Acabus Verlags.

    Ich kann es kaum abwarten, es im nächsten Jahr in den Händen zu halten ^_^

  • 0

    Auflösung!

    „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ – so wird sie heißen, meine Kurzgeschichtensammlung. Ich liebe den Titel und bin sehr froh, dass er mir für die entsprechende Geschichte, die zuerst den Arbeitstitel „Der Turm der Winde“ trug, noch eingefallen ist ^_^

    Hiermit endet die eröffnete Rätselrunde, der Titel ist natürlich gleichzeitig die Auflösung des Titel-Generator-Suchsels! ^_^ Im Bild könnt Ihr sehen, welche Wörter im Rätsel (von mir) versteckt wurden, die markierten bilden dabei den Buchtitel.

    Titel Rätsel

    Moni Zenker hat richtig gebastelt und den Titel gefunden. Und sich somit ein Exemplar des Buches reichlich verdient! Herzlichen Glückwunsch, liebe Moni, nun musst Du gemeinsam mit mir dem Release entgegenfiebern 😉

    Robert Lorenz gewinnt einen Satz Lesezeichen.

    Ich danke Euch fürs Mitmachen ^_^

  • 0

    Tipp 3

    Kurz und knapp, der letzte Tipp für das Titel-Rätsel:

    Der Titel wurde im letzten Zeitungsartikel (der, zur Lit.Ro-Lesung) erwähnt. ^^

    Bis Samstagabend nehme ich noch Lösungsvorschläge entgegen =)

  • 0

    Rätsel-Tipps

    Noch bis Samstag habt Ihr Zeit, beim TitelRaten mitzumachen. Es gilt, den Titel für meine im kommenden Jahr erscheinende Kurzgeschichten-Sammlung zu erraten. Um das Rätsel zu lösen, müsst Ihr die im Suchsel versteckten Wörter finden und daraus einen möglichen oder gar den richtigen Titel zusammenbasteln.

    Tipp 1 lautete: Der Titel des Buches ist identisch mit dem einer meiner Geschichten.
    Tipp 2: Es ist ein „Drei-Substantive-Titel“.

    Lösungsvorschläge bitte in den Rätselbeitrag auf meiner Facebook-Seite oder in den Rätsel-Beitrag hier im Blog.
    Der letzte Tipp folgt am Donnerstag. ^^
    Ich weiß, jetzt zu Weihnachten wird man ringsum zugeschmissen mit Rätseln und Gewinnspielen, da ist man nicht unbedingt motiviert, tatsächlich zu knobeln, erst recht nicht ohne „großen Gewinn“ 😀 Ich würde mich trotzdem freuen, wenn noch jemand mitmacht =)

  • 0

    #phantbest Tag 12 – Die Lieblingsserie

    #phantbest Tag 12 – Was ist Deine Lieblingsserie (Buch)?

    Serie

    Ich muss mich wiederholen, ich tue mich etwas schwer mit „Lieblings…“-Dingen. Es gibt einfach zu vieles, was ich „gleich toll“ finde. Und manchmal hängt es auch einfach an meiner Stimmung, was mir gerade gefällt oder nicht.
    Dass ich ein großer Fan der Osten-Ard-Reihe von Tad Williams bin, sagte ich ja schon. Auch „Das Schwert der Wahrheit“ von Terry Goodkind ist bei meinen Favoriten ganz vorne mit dabei.
    Weil ich sie noch nicht genannt habe, ich die Reihe aber auch sehr liebe, habe ich mich heute für „Die Weitseher Chroniken“ von Robin Hobb entschieden.
    Die bisher in Deutschland erschienenen sieben Bände mit der Geschichte um Thronfolger-Bastard Fitz, seinen treuen Freund Nachtauge und den Narren habe ich Seite für Seite geliebt und ich warte sehnsüchtig darauf, dass die nächsten drei Bände, die in Amerika unter „Fitz & the Fool“ laufen, zu uns kommen.
    Penhaligon hat den Auftakt der Reihe in diesem Jahr mit dem Startband „Die Gabe der Könige“ neuaufgelegt. Daher gibt es die Reihe nun schon unter dem dritten Titel… Ich bleibe gerne bei „Der Adept des Assassinen“. Allerdings fürchte ich, dass die neuen Bände vom Format nicht zu den alten und vermutlich nichtmal ins gleiche Regalfach passen werden *schnüff*

  • 0

    #phantbest Tag 11 – der SuB

    Der Phantastik-SuB

    SuB

    Ich hatte für dieses Foto angefangen, meine Bücher zu stapeln, und dann aufgegeben. Die Türme wankten doch arg und passten auch nicht besser aufs Bild als mein Regalgestapel… O:) Darum zeige ich Euch meinen natürlich gewachsenen SuB. Im Prinzip sind es die Bücher, die in zweiter, bzw erster Reihe vor den echten Regalbewohnern stehen, die noch ungelesen sind.

    Manche stehen da aber auch aus Platzmangel (Herr der Diebe), weil ich mich noch nicht entschieden habe, ob ich sie behalte oder abgebe (Chroniken der Unterwelt Bd1), oder liegen da, weil sie gerade Herbstblätter pressen (Jonathan Strange & Mr. Norrel) 😉 Die meisten sind allerdings wirklich ungelesen. Dummerweise wirken die, die neu hinzukommen, oft interessanter als das, was schon länger dort wartet… Wenn ich mir vornehme, meinen SuB abzubauen, dann stellt sich zu oft ein „ich hab nichts mehr zu lesen“-Gefühl ein. Schwachsinn, ich weiß, aber es ist so 😀

  • 0

    #phantbest – Tag 9

    #phantbest Tag 9 muss leider ausfallen. Mein Lieblingsbösewicht? Ich habe keinen Lieblingsbösewicht. Ich habs generell nicht so mit Bösewichten. Oder würde sie nicht so nennen. Antihelden oder Antagonisten vielleicht? Evtl. hänge ich mich da zu sehr an Begrifflichkeiten auf 😀 Dennoch:

    Ich mochte Snape – aber Voldemort? Nein. Ich konnte Elias irgendwie verstehen. Sogar Ineluki Sturmkönig. Aber kann man jemand wirklich Bösen, wie z.B. Pyrates, begreifen? Ich mag Tyrion, auf eine gewisse Art sogar Petyr Baelish, aber einen Ramsay Bolton?
    Ich glaube, echte Bösewichte sind nicht dazu geschaffen, dass man sie mag. Bösewichte, die Gewalt nur um ihrer selbst willen lieben, die nichts antreibt als Machtgier.
    Ein Antagonist, jemand, der dem Helden als dunkler Spiegel gegenübersteht, der aber nachvollziehbare Ziele hat und eine menschliche Seite, ja, doch, ich mag solche Charaktere. Aber ich würde sie nie Böse nennen. Schurken vielleicht, Gegenspieler…
    Aber die wirklich Bösen – nein. Ich finde es wichtig, dass es ihre Figuren gibt. Nur sie können uns die wahren Tiefen der Grausamkeit zeigen. Kein Charakter, den man nachvollziehen können soll, kann solche Bösartigkeit an den Tag legen wie sie. Denn Ihnen fehlt jede Menschlichkeit. Und genau deshalb glaube ich nicht, dass man sie mögen kann. Oder wie seht Ihr das?

    Mein liebster Antagonist ist fernab jeden Buches nach wie vor Sephiroth aus Final Fantasy VII. =)

  • 0

    Tag 8 der Phantastik-Lese-Challenge

    Welche Phantastik-Bücher hast du schon verschenkt? – Viele, viele, viele … aber diese hier fallen mir spontan ein:

    Verschenkt

    Besonders häufig übrigens den „Neuromancer“ und „Eine Geschichte für den König“ (eine sooo wundervolle Kindergeschichte zum Vorlesen!).
    #phantbest

  • 0

    Lust auf ein Rätsel?

    Lust auf ein Rätsel?

    Die Frage: Wie lautet der Titel meiner Kurzgeschichtensammlung, die im kommenden Frühjahr im acabus-Verlag erscheinen wird?

    Im folgenden Suchsel (zum Vergrößern anklicken) sind waagerecht oder senkrecht in normaler Leserichtung 40 Wörter versteckt (bzw, ich habe 40 Wörter versteckt, »Zuffi« hat mindestens noch 3 zusätzliche eingebaut). Aus diesen 40 (+) Wörtern lassen sich bestimmt ein paar schöne Buchtitel zusammenbasteln. Findet alle Wörter und ratet, welcher der sich daraus ergebenden Titel meiner sein wird =)

    Titel Rätsel Titel-Rätsel Gewinnspiel

    Postet Eure Lösungsvorschläge im Original-Beitrag auf meiner FB-Autoren-Seite oder hier in den Kommentaren. Unter allen Teilnehmern verlose ich 3 Lesezeichen-Sets (bestehend je aus 4 Lesezeichen in unterschiedlichen Farben mit unterschiedlichen Zitaten).
    Unter denjenigen, die die richtige Lösung finden, verlose ich außerdem ein Exemplar der kommenden Kurzgeschichtensammlung – allerdings muss der Gewinner dann gemeinsam mit mir auf den Releasetermin warten 😉

    Ihr habt Zeit bis kommenden Samstag, den 16.12.2017, um 23.59 Uhr.

    Ein Tipp: Das Buch trägt den Titel einer meiner Kurzgeschichten!
    Tipp 2: Es ist ein „Drei-Substantive-Titel“.
    Tipp 3: Der Titel wurde im letzten Zeitungsartikel (der, zur Lit.Ro-Lesung) erwähnt. ^^

    Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.
    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Rätseln =)