Design Archive - Miriam Schäfer :: (Autorin)

O´thak

Ein großes Dankeschön an schniggel für seine gelungene Darstellung eines meiner O´thak! Er ist wirklich toll geworden, genauso hat ein Scherge des Weltenverschlingers auszusehen ;) Vielen Dank! (und ich bin schon sehr neugierig auf Deine Interpretation von Vara über dem Hain!)

Alles neu

Wie man sieht, hat sich einiges verändert. ^^
Weil ich einerseits eine „Visitenkarte“ brauche und andererseits ohnehin kaum noch „richtig“ blogge, wird „Mi & We“ nun zur „Autorenwebseite“. So richtig passen will mir das im Moment noch gar nicht, es fühlt sich ziemlich seltsam an, aber nach einer ganzen Weile mit zuvielen Gedanken und diversen Ratschlägen, erscheint mir dies einfach als die beste Lösung von allen.
Wer weiterhin „Mi & We“ lesen möchte, der möge sich dazu bitte einloggen. „Hier draußen“ wird es keinerlei Hinweise mehr auf private Einträge geben. Auch wenns erfahrungsgemäß kaum jemand nutzt, bleiben die persönlichen Beiträge und ein paar andere Dinge, von denen ich denke, dass ich sie nun anders handhaben muss, eben… privat =)
Hundertprozentig fertig bin ich noch nicht, insbesondere die Beiträge werde ich nur langsam sortieren und anpassen können, aber ansonsten sollte zumindest theoretisch alles funktionieren. Wer noch Fehler im Script oder bei irgendwelchen Funktionen entdeckt, der darf sich mir gern mitteilen.

Weiterlesen …

Makoto Azuma

Makoto Azuma stellt gerade in Düsseldorf aus! Warum sagt mir das denn keiner?!

Makoto Azuma ist ein junger japanischer Blumen-Künstler, wenn man das so sagen kann. Er vermischt westlich architektonisches Design mit traditionellem japanischen Ikebana. Keine Frage also, dass ich seine Skulpturen wahnsinnig ansprechend finde, so als – wenn auch abgebrochene – Japanologie- und Architekturstudentin ;) ! Eingefrorener Bonsai, schwebender Bonsai, Stahl und Blumen, Mensch und Pflanze… Toll! Muss ich hin!

Makoto Azuma2 Makoto Azuma
[Foto: Makoto Azuma]

Weiterlesen …

Jetzt aber!

Okay, ich behaupte jetzt einfach mal fertig zu sein. ^^ Nach nun etwa 3 Tagen dauer html reichts mir auch ehrlich. Ich glaube, es sind soweit auch alle Fehler beseitigt, zumindest sieht hier bei mir alles relativ gleich aus, egal ob FF, Opera oder ie5. Jemand hier der mit nem Mac oder ie7 unterwegs ist … Weiterlesen …

Blog-Kleidchen

Fertig? Nicht so ganz… Aber das muss jetzt erstmal so bleiben. Irgendwie isses mir jetzt zu rot. :mrgreen: Keine Ahnung, mal gucken was ich mache. Sind auf jeden Fall noch ein paar Fehler im Outfit, vorallem der ie macht mal wieder komische Dinge. Aber für heute hab ich die Nase voll von dem Zeug. Morgen … Weiterlesen …

hmlt, scs & pph

Ich fürchte ich habe mich zu einem html-Analphabet entwickelt. Nachdem ich gestern etwa 4 Stunden am neuen Blog-Kleidchen gesessen habe und es mir noch immer nicht erklären kann, wieso meine Hintergründe plötzlich über dem Text liegen, und sich das Problem auch nicht mit Ebenen lösen lässt, sehe ich nichts weiter als großes Fragezeichen. Was mich … Weiterlesen …

Baustelle

Soho, nicht wundern, wenns in den nächsten Tagen mal reichtlich komisch aussieht hier, oder etwas nicht funktioniert. Ich bin gerade dabei dem ganzen hier ein bisschen mehr Farbe zu verpassen, und werd am css/html nachher noch ne Menge basteln müssen. Ich werd zwar überwiegend offline testen, aber wie ich mich kenne, wird online dann trotzdem noch ne Menge zu tun sein, von daher… Seid gewarnt. ;)

Wer schonmal gucken mag… so solls in etwa später aussehen:

Weiterlesen …

Pönny

Eigentlich war das ganze nur ein Experiment. Da ich im Freihandzeichnen nicht so der Held bin, wollte ich einfach sehen, ob es sich mit dem PC nicht etwas einfacher gestalten lässt, da mir der PC das häufige Radieren leichter verzeiht als ein Blatt Papier. Also hab ich mir ein Zeichen-Tablett geliehen und versucht… und bin gescheitert :D Lag aber glaube ich daran dass das Tablett recht billig war, der Maus-Stift nur gehüpft ist und irgendwie so gar nichts richtig klappen wollte. Oder ich bin einfach zu dumm damit umzugehen, wasauchimmer^^

Naja, aber dieser Fehlschlag war nur nützlich, denn danach hat mich mein Ehrgeiz gepackt. Ich habe mich daran erinnert, wie leicht ich doch mittels des Schmier-Effektes ein – wie ich finde – recht schönes Winter-Wallpaper für mich erstellt habe, und wollte einfach mal versuchen, damit etwas „Richtiges“ zu kreieren. Ich hab mir das nächstbeste Photo eines Kumpels als Vorlage geschnappt und versucht, es nachzumalen. Hier sieht man den Weg vom Anfang bis zum Endergebnis. Im Nachhinein bedaure ich es, dass ich nicht mehr Zwischenstufen aufgehoben habe, wäre sicher interessant gewesen, aber trotzdem… Es war eine MENGE Arbeit [ich glaube ich hab fast 3 Tage nonstop daran gesessen :D] aber ich finde, es hat sich gelohnt.^^

Weiterlesen …