Science Fiction Archive - Seite 6 von 7 - Miriam Schäfer :: (Autorin)

Von Glückskatzen, Glückskeksen und Glücksmomenten

13.05.2016 Die Lesung mit der Glückskatze Die Moderatoren

Es gibt Veranstaltungen, bei denen stimmt einfach alles. Umso schöner, wenn man Teil einer solch seltenen Ausnahme sein darf. So geschehen vergangenen Freitag in Essen, im Café Konsumreform. Mir war die Location bis dahin völlig unbekannt, sie hat mich allerdings auf den ersten Blick begeistert – und auf den zweiten, nämlich nach dem Blick auf die (und dem Austesten der) Speisekarte endgültig überzeugt! ^-^

Weiterlesen …

Die Lesung mit der Glückskatze – Dystopie

Bereits kommende Woche, am Freitag, den 13.05.2016, geht die von Gabriele Auth ins Leben gerufene Lesereihe mit der Glückskatze in die zweite Runde. Zum Thema Dystopie liest Matthias Rürup seine Paternoster-Geschichte „Gutes Erwachen“, Sylvia Kaml präsentiert ihren neuen Roman „Die Verschwörung des Raben“ und ich stelle meine bislang unveröffentlichte Science-Fiction-Geschichte „Dyson“ vor. Moderiert wird der … Weiterlesen …

Star Wars Episode VII – Das Erwachen der Macht [2015]

Star Wars Episode VII - Das Erwachen der Macht PlakatIch habe wirklich ewig keine Film-Review geschrieben, aber nachdem ich hier noch nicht laut mit jemandem darüber sprechen kann (der Gatte hat den Film noch nicht gesehen!! *waaah*) muss ich zumindest einige Gedanken, mein kleines Fazit, dazu niederschreiben – ich verspreche: ohne Spoiler!

Zugegeben – meine Erwartungen waren gigantisch und hätten theoretisch nur enttäuscht werden können. Wurden sie aber nicht. ^_^
Schon beim Start des Theme bekam ich eine Gänsehaut und habe die folgenden Stunden durchweg genossen. Das „echte“ Star Wars Feeling war zurück. Weniger Pomp, mehr Sand. Tolle neue Charaktere, die sowohl wunderbar miteinander als auch mit den altbekannten Helden harmonierten. Effekte nicht nur um ihrer selbst willen. Viel zu lachen fernab aller Jar-Jar-Albernheiten. Zahlreiche Andeutungen und liebevolle Verneigungen vor dem Original. Kurz: Ich fands richtig, richtig gut! Ein gelungener Brückenschlag von damals zu heute.

Weiterlesen …

Endymion – Dan Simmons

Endymion CoverIst es zu fassen? Nach beinahe einem dreiviertel Jahr Lesezeit habe ich den über-1300-Seiten-Schinken endlich bezwungen! Falls diese lange Zeitspanne den Eindruck erweckt, das Buch hätte mich nicht gefesselt, so ist dies falsch! Doch erfordert „Endymion“ einen wachen Geist und ungeteilte Aufmerksamkeit, die ich den Seiten einfach zu selten widmen konnte und vieles doppelt und dreifach lesen musste… O:)
Dan Simmons‘ Science-Fiction Roman „Endymion“ schließt inhaltlich an „Die Hyperion-Gesänge“ an und enthält die Einzelbände „Pforten der Zeit“ und „Die Auferstehung“. Zu meinem Bedauern wurde der schöne Titelbogen der Originalausgabe von „Hyperion“ zu „The Fall of Hyperion“ über „Endymion“ zu „The Rise of Endymion“ nicht übernommen.

Das Geschehen spielt dreihundert Jahre nach dem Fall der Hegemonie und wird von Raul Endymion erzählt, der, vom Pax als Ketzer verurteilt, in einer Schrödinger-Katzenkiste durchs Weltall treibt und auf sein Ende wartet. So gefangen erzählt er von seinem und vorallem vom Leben „Derjenigen, Die Lehrt“, seinem Schützling und einzigen Liebe Aenea, der Tochter von Detektivin Brawne Lamia und des Core-Cybriden John Keats, die auserwählt ist, die Menschheit in ein neues Zeitalter zu führen.

Weiterlesen …

AVATAR – Aufbruch nach Pandora [2009]

Avatar - PlakatNachdem wirs schon dreimal verschieben mussten, haben wirs am vergangenen Wochenende doch endlich ins Kino, in die 3D Vorstellung von „AVATAR – Aufbruch nach Pandora“ geschafft.
Erster großer Kritikpunkt: Der Preis! Wir haben für zwei Karten 29! Euro bezahlt. NEUNUNDZWANZIG Euro! Das sind 6 DVDs! Und ich sach mal besser nicht, wieviel das in DMark wären. ;) Und, ganz ehrlich? Obwohl mir die neuen 3D-Effekte gut gefallen haben, rechtfertigen sie imho nicht derartige Preise. Da bleib ich beim nächsten Film lieber gemütlich und ohne störende Brille oder fremde Menschen, dafür mit lecker warmem Kakao und Kuscheldecke auf dem heimischen Sofa sitzen, und betrachte das Spektakel in 2D. … [naja, vielleicht noch Tim Burtons „Alice im Wunderland“… ^^‘ die Vorschau war so … *dhuuu*]

Egal, nun aber zu Avatar….
Die Story ist recht fix erzählt: Der an den Rollstuhl gefesselte Marine Jake Sully nimmt nach dem Tod seines Zwillingsbruder dessen Platz im Forschungsteam auf dem Planeten Pandora ein. Die Soldaten auf Pandora sind Söldner, die im Auftrag eines Konzerns den Weg zum Abbau eines wertvollen Minerals auf dem Planeten ebnen sollen, wobei ihnen die dortigen Ureinwohner, die Na’vi, im Wege stehen.

Weiterlesen …

Babylon 5

Die liebe liebe A. hat mir mit dieser Serie schon vor unserem Abi damals in den Ohren gelegen. „Gucks Dir doch mal aaahaaan!“ Hin und wieder habe ich tatsächlich eine Folge gesehen, aber so zusammenhangslos konnte man den Episoden nie so richtig folgen, hat das „Basiswissen“ gefehlt. B5 ist anders als z.B. Star Trek, wo man problemlos mal zusehen konnte und mal nicht.
In Berlin schwärmte dann R. des öfteren von der Komplexität der Serie.
Aber es ist doch so… Ich steh ja eigentlich gar nicht auf SF! :p

Und heute? Vor einiger Zeit habe ich ein Ebay-Schnäppchen gemacht und mir die komplette Serie + Filme + SpinOff Serie „Crusade“ zugelegt. Und wenn ich abends nichts besseres vor habe, dann sitze ich meistens vor dem Fernseher und gucke tatsächlich Babylon 5!
Ich habe zwar erst den Pilotfilm „Die Zusammenkunft“ und die erste Staffel „Zeichen und Wunder“ gesehen, aber ich bin schon total angefixt: Babylon 5 ist wirklich absolut phantastisch!

Allein die Titelmusik finde ich ja wahnsinnig toll, obwohl es nur eine eher billige Synthesizermeldoie mit 3 Akkorden ist, aber… trotzdem, mir gefällts! Erst Sinclairs Stimme im Hintergrund, und wenn die Musik startet, bekomme ich eine Gänsehaut!

Weiterlesen …