Stöckchen Archive - Seite 4 von 6 - Miriam Schäfer :: (Autorin)

Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2011

Schon wieder ist ein ganzes Jahr vorbei, irre oder? Um nicht mit der „Tradition“ zu brechen, das alljähliche Stöckchen:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Dieses Jahr bekommt von mir eine glanzvolle 9,5. Zur 10 fehlen einfach ein paar Kleinigkeiten, die Sahnehäubchen sozusagen, aber es war ein rundum gelungenes Jahr! Gleich zu Anfang fand unser Umzug statt, der unsere Grundsituation komplett umgekrempelt und somit kaum weiter steigerbar verbessert hat. Dazu kamen für mich kleine, aber sehr positive Ausblicke in eine schriftstellerische Zukunft, die mich zumindest im Geiste ein bisschen dafür entschädigen, dass sich in meinem Bereich nicht das kleinste freie Jöbchen finden ließ [was mich trotz der positiven Resonanz auf meine Bewerbungen schon gefrustet hat]. Und obwohl mich Simon mit seinen langanhaltenen und sehr trotzigen Trotzphasen in den Wahnsinn treibt, entschädigen die unglaublichen vielen wundervollen Dinge, die er macht und lernt für nahezu jegliches Gemotze… Dieses Jahr war wirklich eins der besten seit langem :)

Weiterlesen …

Leser-Stöckchen

Seit langem mal wieder ein Stöckchen: Bei Abraxandria bin ich über diese Checkliste gestolpert, an Hand der sich die Eigenschaften von Lesern überprüfen lassen sollen. Soso, ich bin gespannt ^^

Leser sind Katzenliebhaber
Hmm. Mi ist ein Hundemensch.
Leser sind sonnenscheu
Bin ich definitiv!
Leser sind Bauchmenschen
Stimmt, ich esse gern :mrgreen: Ansonsten, joa so ein Bauchgefühl ist bei aller querschießender Rationalität trotzdem schwer zu verdrängen… Könnte aber auch proportional zur Bauchgröße sein ;)
Leser sind romantisch
Aye

Weiterlesen …

Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2010

Um nicht selbst diese nette resümierende Blogeigenheit ausfallen zu lassen, noch schnell ein paar Gedanken zu 2010, bevor auch dieses Jahr schon wieder vorbei ist. Komisch, früher habe ich es nie so empfunden, aber seit Simon da ist, rast die Zeit wirklich…
Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch! :)

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Ich gebe diesem Jahr eine 7. Oder eine 6,5. Als ganz so durchwachsen wie das Vorjahr hat 2010 sich nicht entpuppt, es gab viele tolle Momente in diesem Jahr. Man denke an den grandiose Abschluss des Schatzes an der Abendschule, seinen tollen Ausbildungsplatz an dem er sich wohlfühlt, unseren anstehenden Umzug, Simons wirklich prächtige Entwicklung und doch… ich so ganz für mich persönlich ertrinke nach wie vor ein bisschen im Alltag. Ich würde wirklich gern wieder arbeiten gehen, sehe in diesem Punkt aber im Moment zu wenig echte Möglichkeiten. Stichwort Kindergartenplatz -.- Ich wünsche mir regelmäßigere soziale Kontakte [ich sag nur Umzug ^^] und etwas mehr Ausgewogenheit, die ich aber vermutlich nur in mir selbst finden kann.

Weiterlesen …

Film-Song-Stöckchen

Seit langem trudelte hier mal wieder ein Stöckchen ein. Die liebe Morphium möchte von mir 6 Filmsongs wissen, die ich mag und warum ich sie mag. Puh! Das ist gar keine leichte Frage, da ich eigentlich mehr auf die instrumentalen denn die Vocal-OSTs stehe.. aber seis drum, 6 kriegen wir locker zusammen ;)

1. Into the West – Annie Lennox – LotR3 – Gott, ich LIEBE diesen Text. Ich liebe die Melodie und ich liebe alle Ideen, die hinter dem Aufbruch in den Westen stehen… Ich liebe die LotR-Trilogie und überhaupt… ich bekomme jedesmal eine Gänsehaut wenn ich den Song höre. Oder ich fang an zu weinen. Oder beides.

2. Somewhere over the rainbow – Israel Kamakawiwo’ole – Rendevouz mit Joe Black – dazu muss man glaub ich kaum etwas sagen, oder? Ein wunderwunderwunderschöner Song. Lief glaube ich auch bei 50 erste Dates. Zum träumen. Immer wieder.

Weiterlesen …

Filmstöckchen

Nach dem Bücherstöckchen bin ich bei Ikima über ein identisches Filmstöckchen mit den erfolgreichsten Kinofilmen der letzten Jahre gestolpert und hab es mir mitgenommen.
Ich werde es auf die gleiche Weise beantworten wie schon das Bücherstöckchen, also mit „gesehen“ und „habe ich vor zu sehen„.
Ein bisschen peinlich, Filme kenne ich weit über die Hälfte, bei den Büchern warens viel weniger… O:)

001. Avatar – Aufbruch nach Pandora 2009 James CameronHier rezensiert

002. Titanic 1997 James Cameron – blablubb, Titanic halt…

003. Der Herr der Ringe – Die Rückkehr des Königs 2003 Peter Jackson – *love*

004. Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2 2006 Gore Verbinski – Fand ich schlechter als die anderen beiden…

005. The Dark Knight 2008 Christopher Nolan – Klasse, aber Batman Begins fand ich noch besser ^^

Weiterlesen …

Bücherstöckchen II

Hier fand ich ein mir bis dato unbekanntes Stöckchen mit 100 Büchern und der Frage, ob sie gelesen wurden [fett] oder ob mans noch vor hat [kursiv]… Das hab ich mal mitgenommen :)
Irgendwie sind die meisten Klassiker noch auf der ToDo Liste :oops:
Aber ich versuche gerade wieder mehr zu lesen. Vielleicht schaff ichs ja wirklich, alles noch zu Lebzeiten abzuarbeiten. Wenn ich in meinem derzeitigen Tempo weitermache wird das aber nichts ;)

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien – Schon immer zwiegespalten. Wunderschöne, einmalige Geschichte! Schreibstil ist mir persönlich einfach zu sachlich, auch wenn nur durch diese Sachlichkeit so unglaublich unverwechselbare Beschreibungen zustande gekommen sind.
2. Die Bibel – Sogar freiwillig gelesen, dann im Klöngels nochmal pflichtmäßig. Eine echte Meinung dazu habe ich aber nicht. Es sind moralische Geschichten, für mich keine Glaubensgrundlage…
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett – Toll, toll, toll!
4. Das Parfum, Patrick Süskind – Gutes Buch! Wollte ich immer nochmal lesen…
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry – Hat mein Daddy mir schon vorgelesen als ich klein war. Habe ich Simon auch schon 2x vorgelesen. Pflichtlektüre.

Weiterlesen …

Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2009

Nun ist auch 2009 fast am Ende und es wird Zeit für das alljährliche Resümee:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Ich denke schon eine geraume Weile über dieses Jahr nach. Es ist ein Merkwürdiges gewesen. Es gab viele schöne Momente, doch waren sie eher klein. Dadurch nicht weniger wertvoll, aber klein. Simon und ich sind andauernd krank gewesen, weshalb vieles stressiger wurde als ich es geplant hatte, vieles ausfiel. Es gab keine großen Hochs, dafür im Gegenzug aber eigentlich auch keine Tiefs. Dieses Jahr war irgendwie alltäglich, ein bisschen langweilig und eintönig. Ich tue diesem Jahr sicherlich unrecht, dass ich so über es denke, aber mehr als eine 6 ist nicht drin. Durchschnittlich mit Tendenz zu okay.

Weiterlesen …

Mi, die Sammelkarte

Bei eisitu bin ich über eine lustige Blog-Parade gestolpert: Konna fordert dazu auf sich selbst oder einen anderen Blogger als Sammelkarte zu basteln! Und da ich ja so gerne herumpixel, ich die Idee klasse finde und es in diese Haushalt auch nicht gerade wenig MagicSammel-Karten gibt, fühle ich mich genötigt anderes liegen zu lassen und … Weiterlesen …